BIM mit digital-bauen.com

 

Digitales Abbild der Wertschöpfungskette im Lebenszyklus

 
Daraus folgt die Notwendigkeit, auch das digitale Abbild der Wertschöpfungskette mit dem BIM-Modell als digitalem Abbild des Projektes in Einklang zu bringen.

Von der Planung über kaufmännische Prozesse, das Beschaffungswesen und die eigentliche Bauausführung: sämtliche realen Prozesse verfügen längst über digitale Abbilder in der EDV der prozessbeteiligten Unternehmen.

Auch hier ergibt sich in der BIM-Arbeitsweise die Notwendigkeit, diese Daten-Inseln mit dem digitalen Gebäudemodell zu verknüpfen und dauerhaft zugänglich zu machen.

Da die vollständige Verspeicherung all dieser Informationen direkt im Modell zu unerwünschten Performanceeinbußen führten würde, erfolgt dies tatsächlich durch Verknüpfung der Informationen mit dem BIM-Modell. Das heißt, die Objekte im Modell referenzieren für die ergänzende Informationen auf hochverfügbare, über Internet dauerhaft zugängliche Server wie den Industriedatenpool oder die deutsche bimCloud.

Auch dies ist mit aktueller Technologie bereits möglich und nutzbar.

 

digital-bauen.com

inndata Datentechnik GmbH stellt Datenbanken, Tools und Rechenzentrumsdienstleistungen für alle digitalen Prozesse entlang der Wertschöpfungskette im Bauwesen bereit.

Basierend auf dem digitalen Gebäudemodell („BIM“) werden alle Planungs-, Ausschreibungs-, Kalkulations- und Beschaffungs­prozesse sowie die Bauwerksdokumentation bis zum Wartungsdienst über den Gebäudelebenszyklus mit Systemen und Dienstleistungen von inndata erheblich erleichtert.